Dienstag, 06 April 2021 12:04

Making-of: SeelenGlanz

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
SeelenGlanz SeelenGlanz SeelenGrund

Da waren sie fast vorüber. 14 Tage Osterferien und alle Vorhaben mich mit warmen Tee und meinem Hund ans Klavier zusetzen, um meine Ideen endlich zu Papier zu bringen, waren meinem Aktionismus im Garten zum Opfer gefallen. Aber es sollte wohl so sein, sonst hätte es ja auch die vorangegangenen Tage so schneien und hageln können wie heute. Da wäre ich ja ganz freiwillig drinnen geblieben. So aber zogen mich die Sonnenstrahlen nach draußen und jetzt zum Ende der Ferien plagt  mich doch mein schlechtes Gewissen: Du wolltest doch...! Aber das Leben hält, wie so oft, seine eigenen Wege für mich bereit. So war ich in den letzten Zügen mein Hochbeet zu befüllen, als ich meiner Tochter von drinnen beim Klavier üben lauschen durfte...

Irgendwann folgte eine übliche Frage: "Und? Wie findest du das?"  Ganz kurz hatte ich schon bemerkt, dass es sich nicht um die Melodien handelte, die sich so in den letzten Tagen in mein Ohr geschlichen hatten. "Gut! Von wem ist das?" "Von mir!" 

Es ist sowieso schon ein Privileg, wenn du wie ich, sehr harmonisch mit deinen fast erwachsenen Kindern ein gemeinsames Hobby teilst. Wenn es dann aber auch Früchte trägt und du die Erfahrungen machen kannst, dass Deine Kinder etwas von dir mitnehmen in ihr eigenes Leben, dann ist das ein sehr besonderes Geschenk. So war ich weniger erstaunt, als einfach sehr glücklich und stolz über das Ergebnis ihrer Kreativität. Eigentlich wollte sie nur einen eigenen Schluss für ein Lehrstück entwickeln. Aber die Melodie floss ihr so von der Hand. Dem Klang nach war schnell zu erkennen, das wird ein SeelenGrund-Lied. "Aber nichts mit Zweifel oder so, Mama!" Nein, hier sprudelt nur Dankbarkeit und Erkenntnis aus den Noten. Also verbringen wir den Abend mit ein wenig Akkorden und Ausprobieren  und setzen eine Text dazu.  Seit Wochen schleppe ich ein paar Texte mit mir rum, finde keinen musikalischen Zugang zu Ihnen und dann, an einem Abend im April, ganz ungezwungen, ungeplant, ein weiterer Spiegel meiner Selbst in Noten.

Wenn du Gott zum lachen bringen willst, mach halt einen Plan!

SeelenGlanz

Du, du bist der Anfang meines Daseins, meiner Zeit,

ja, du, der die Stärke tief in sich mitführt, der den Glanz meiner Seele berührt,

du bist die Quelle, die mir meine Kraft verleiht,

ja, du, der mein Kreuz und die Not mit mir teilt, der im Leiden bei mir verweilt.

 

Du, du bist der Lichtschein, der mein Leben hell erstrahlt,

ja, du, der die Schatten tief in sich verbirgt, der den Glanz meiner Seele bewirkt,

du bist das Leuchten, das mein Sehnen untermalt,

ja, du, der mein Haupt zu den Sternen erhebt, der ganz wirklich mit mir hier lebt.

 

Du, du bist die Wahrheit, die aus meiner Hoffnung sprießt,

ja, du, der die Güte tief in sich mitträgt, hast den Glanz meiner Seele geprägt,

du bist der Atem, der mein Wesen sanft durchfließt,

ja, du, der mein Tun und mein Streben erkennt, der mir selbstlos das Leben schenkt.

Text: A. Heer  Musik: R. und A. Heer

Uraufführung hatte SeelenGlanz am 17.04.21 im Gottesdienst der KFD zum Thema " Du bist meine Zuversicht", wo er thematisch nicht passender hätte sein können. Es ist ein wunderbares Gefühl, wenn eigene Songs in die Veranstaltungen eingebunden werden.

Gelesen 472 mal Letzte Änderung am Montag, 19 April 2021 15:33
Alexandra Heer

Alexandra Heer hat sich mit SeelenGrund eine Heimat geschaffen, die es ihr erlaubt, neben Pädagogin und Mutter, viele verschiedene Rollen ausleben und füllen zu dürfen. Dem Texten und Komponieren ihrer Lieder geht stets eine eigene, persönliche thematische Auseinandersetzung voraus, welche sich in der musikalischen Darbietung erspüren lässt. Basierend auf einem christlichen Gottesbild setzt sie ihre irdischen Erfahrungswerte über Beziehung, Gemeinschaft, Werteverständnis in eine mögliche Kommunikationsebene zu Gott. In ihrem Blog berichtet die Sängerin über Erlebnisse, Begegnungen und Erfahrungen rund um ihre Wahlheimat "SeelenGrund".

Schreibe einen Kommentar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.