Mittwoch, 20 Januar 2021 19:22

Making-of: GESCHENK

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Making-of: GESCHENK Sarawut Aiemsinsuk/shutterstock

Geschenk live zu singen, bereitet mir Freude wie Anstrengung gleicher Maßen.

Anstrengung?! Ja, er ist lang und hat wenig Pausen zum Atmen...anstrengend aber auch, weil er so persönlich ist.

Manchmal denke ich dann: “Stell dich doch gleich nackig vor die Leut!“

Nach einigen persönlichen Rückschlägen und prägenden Ereignissen musste ich mich in den vergangenen Jahren erst mal selber finden. Der Song beschreibt den Prozess, von der Erkenntnis bis zur Verinnerlichung meiner Selbstliebe. Ich musste mein persönliches Wertesystem neu finden und aufstellen. Freundschaft, Liebe, Glauben und der innere Frieden sind die tragenden Pfeiler meines persönlichen Glücks. Sie sind die Stütze meines Selbst und (er)tragen gemeinsam alles.

Freundschaft benötigt Zeit. Damit ist nicht nur die aktive Zeit gemeint, die man gemeinsam verbringt. Vielmehr zeigt sich die Freundschaft auch in den Zeiten, wie gerade im Lockdown, wo man sich nicht ständig sehen und besuchen kann. Ich habe das große Glück ein paar handfeste, treue Freunde geschenkt bekommen zu haben, die z.T. seit der gemeinsamen Schulzeit alle großen und kleinen Ereignisse mit mir geteilt haben und es heute immer noch tun. Die Gewissheit, stets deren Türen geöffnet zu bekommen, lässt mich mutig und sorglos durchs Leben ziehen. Meine Freundschaften lassen mich spüren, da sind Menschen, die mit mir ihre Zeit verbringen möchten, die sich Zeit nehmen, für meine Anliegen. Das macht mich stolz und sehr dankbar.

Die Liebe...sie brennt auf der Seele! Sie ist schmerzhaft und gleichermaßen doch so voller Glück. Wo ich liebe, zeige ich mich so wie ich bin, ohne Vorbehalte oder Scham.

Glauben zu dürfen und zu können bedeutet für mich die stete Zusage, dass ich nie verlassen bin. Hier trifft meine Hoffnung auf Zweifel, hier werden Ängste von Zuversicht und Mut herausgefordert. Den Glauben spüre ich nicht im Kopf, in meinem Vorstellungsvermögen, sondern tief in meinem Herzen. Von dort aus erkenne ich meinen Weg.

Nur wer seinen eigenen, inneren Frieden für sich und in sich gefunden hat, ist in der Lage, diesen auch nach außen zu tragen. Das ist der wahre Reichtum.

Mit seinen knapp 6 min bedarf es schon etwas Zeit und Aufmerksamkeit Geschenk in Gänze zu hören und vielleicht die eigene Eckpfeiler des persönlichen Glückes zu finden. Nimm dir Zeit, mach dir selbst das Geschenk...!

Lyric: Geschenk (seelengrund-musik.de)

SeelenGrund: "Geschenk" Karaoke-Video - YouTube

Gelesen 1173 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 12 August 2021 15:50
Alexandra Heer

Alexandra Heer hat sich mit SeelenGrund eine Heimat geschaffen, die es ihr erlaubt, neben Pädagogin und Mutter, viele verschiedene Rollen ausleben und füllen zu dürfen. Dem Texten und Komponieren ihrer Lieder geht stets eine eigene, persönliche thematische Auseinandersetzung voraus, welche sich in der musikalischen Darbietung erspüren lässt. Basierend auf einem christlichen Gottesbild setzt sie ihre irdischen Erfahrungswerte über Beziehung, Gemeinschaft, Werteverständnis in eine mögliche Kommunikationsebene zu Gott. In ihrem Blog berichtet die Sängerin über Erlebnisse, Begegnungen und Erfahrungen rund um ihre Wahlheimat "SeelenGrund".

Medien

 

Schreibe einen Kommentar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.